Steuern sparen mit Handwerkerrechnungen

von mehda bau GmbH (Kommentare: 0)

Wer im eigenen Haushalt heute einen Handwerker beschäftigt, kann 20 % der Arbeitskosten bis hin zu einem Maximal-Betrag von 1.200 Euro direkt von der Einkommensteuer abziehen

Wer im eigenen Haushalt heute einen Handwerker beschäftigt, kann 20 % der Arbeitskosten bis hin zu einem Maximal-Betrag von 1.200 Euro direkt von der Einkommensteuer abziehen. Damit sind Handwerkerstunden im Wert von bis zu 6.000 € absetzbar. Hierzu zählen auch die Anfahrtskosten.

In einem überarbeiteten Schreiben für die Finanzämter hat das Bundesfinanzministerium die wichtigen Fragen geregelt

Auch Dachausbau und Terrassenvergrößerungen sind jetzt offiziell begünstigt

Interessant für sie könnte das sein, wenn sie jetzt eine Erweiterung ihres Wohnraums im Dachgeschoss planen.Es spielt bei Handwerkerleistungen ab sofort keine Rolle mehr, ob diese nur der Modernisierung ihrer Immobilie oder auch der Wohnraumerweiterung dienen.

Nach der Ansicht der Finanzämter waren bisher Dachausbauten, Wintergärten oder Terrassenvergrößerungen nicht begünstigt.

Neubauten sind weiterhin ausgeschlossen!

Zurück